Bild vom Einsatzfahrtensimulator auf PKW-Anhänger

Der Einsatzfahrten-Simulator, ein Trainingsangebot für die Maschinisten der Feuerwehren (das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration und die Versicherungskammer Bayern betreiben diesen in Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern seit 2013), macht vom 22. Mai 2023 bis einschl. 12. Juni 2023 Halt im Landkreis Neustadt an der Waldnaab, genauer gesagt am Feuerwehrhaus in Irchenrieth.

Die Ausbildung der Aktiven der Freiwilligen Feuerwehren baut auf mehreren Säulen auf. So kommen zu der unbedingt notwendigen Feuerwehrgrundausbildung („Modulare Truppausbildung MTA“) viele ergänzende Module und Lehrgänge dazu. Davon werden wiederum etliche auf Landkreisebene unter der Federführung von Kreisfeuerwehrverband (KFV) und Kreisbrandinspektion durch ehrenamtliche Ausbilder durchgeführt. Der Lehrgang für die angehenden Atemschutzgeräteträger gehört zu eben diesen Ausbildungsveranstaltungen, von denen jährlich mindestens drei davon im Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab abgehalten werden.

Die Besichtigungen nach § 12 AVBayFwG finden 2023 im Inspektionsbereich Mitte statt.

Der detaillierte Terminplan ist im Downloadbereich hinterlegt.

Die Bezirksjugendfeuerwehr Oberpfalz lädt alle Jugendwarte*innen recht herzlich zu einer Weiterbildungsveranstaltung ein.

ACHTUNG, Terminänderung aufgrund Krankheit
Messtechnik in der Feuerwehr

In der Schulung werden verschiedene Messtechniken und Messgeräte erläutert, die je nach Leistungsfähigkeit bei ABC- und Gefahrguteinsatzlagen eingesetzt werden können.

Die gesamte Führungsspitze der Kreisbrandinspektion Neustadt an der Waldnaab um Kreisbrandrat Marco Saller und Landrat Andreas Meier kamen am 18. Januar 2023 in der Schlosskapelle des Landratsamtes zusammen um ihren Kameraden, Kreisbrandmeister Alfons Huber in den Ruhestand zu verabschieden und seinen Nachfolger, Kreisbrandmeister Alexander Klettner in sein Amt einzuführen.

Der ausgeschiedene KBM Huber wurde von Landrat Meier zum Ehrenkreisbrandmeister bestellt und für seine jahrzehntelangen Verdienste um das Feuerwehrwesen gewürdigt. Seit 01.10.1996 war er als zuständiger Kreisbrandmeister für die Feuerwehren in den Kommunen Floß, Flossenbürg, Georgenberg und Püchersreuth zuständig.