Wissenstest KBM Bereich 3/1 in Pirk

Am Samstag, den 12.11.2022, fand eine weitere Abnahme des Wissenstest 2022 für den Bereich 3/1 in Pirk statt.
Aufgrund der stolzen Anzahl von 91 Jugendlichen wurde der Wissenstest in der Turnhalle der Josef-Faltenbacher-Schule abgehalten.

Auch im KBM-Bereich 3/3 fand der Wissenstest für die Jugendlichen bereits statt.

18 Jugendliche absolvieren Wissenstest

Am Freitag, den 04.11.2022, fand der Jugendwissenstest der Freiwilligen Feuerwehren Parkstein, Hammerles und Altenstadt/WN in Meerbodenreuth statt. Dieser besteht aus einem Fragebogen sowie praktischen Übungen und dient unter anderem dazu, Grundlagenwissen zu vermitteln, aber auch zur Heranführung der Feuerwehranwärter an den Einsatzdienst. Der Prüfungsumfang steigert sich mit jeder der vier verschiedenen Stufen. Schwerpunkte der diesjährigen Jugendausbildung, die die Jugendwarte in den Feuerwehren übernahmen, sowie der Prüfung waren „Brennen und Löschen“. Dabei mussten die Jugendlichen neben Ursachen der Brandentstehung auch Möglichkeiten zur -bekämpfung erläutern. Die Teilnehmer ab der Stufe Gold hatten zusätzlich die Aufgabe, die Voraussetzungen für die Verbrennung sowie die Löschmethode „Ersticken“ an einem praktischen Beispiel zu erklären. Die Betreuung dieser Aufgabe übernahm der Jugendwart der Feuerwehr Altenstadt/WN Karsten Drevenstedt.

Als Schiedsrichter waren KBI Martin List, KBM Carola Adam, Kreisjugendfeuerwehrwartin und KBM Mirjam Schuller sowie der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart für den Bereich Mitte Fabian Schreffl anwesend und sorgten für einen reibungslosen Ablauf sowie die Korrektur und Bewertung der Aufgaben. Martin List gratulierte anschließend zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung, dankte den Jugendlichen, sich für dieses wichtige Ehrenamt entschieden zu haben und motivierte sie, sich auch weiterhin in der Feuerwehr und damit den Schutz der Bevölkerung vor Ort zu engagieren. Dank gilt auch der Freiwilligen Feuerwehr Meerbodenreuth für die Ausrichtung und Vorbereitung des Wissenstests in diesem Jahr. Auch deren Kommandant, Josef Dagner, gratulierte allen Teilnehmern und betonte die Wichtigkeit der qualifizierten Ausbildung der Feuerwehrjugend.

Am Ende bekamen folgende Teilnehmer von den Schiedsrichtern und den jeweiligen Jugendwarten der Feuerwehren ihre Auszeichnungen bzw. Urkunden überreicht: Max Eckert (Stufe 2), Jakob Ponath (Stufe 3), Noah Beutler (Stufe 4) von der Feuerwehr Altenstadt/WN, Sophie Adam und Annette Bocka (beide Stufe 3) von der Feuerwehr Hammerles sowie Maximilian Bocka, Josefa Dorner, Höchtl Philipp, Luca Troppmann (alle Stufe 1), Jonas Bösl, Luisa Bösl, Sophia Bösl, Jakob Dorner, Levin Fuchs, Jonas Funk, Mia Schärtl, Max Weiß (alle Stufe 2) und Matthias Kick (Stufe 4) von der Feuerwehr Parkstein.

 

 

Bild und Text: Raimund Pamler, FF Meerbodenreuth

Auch diesen Winter werden wieder einige Themen in Online-Winterschulungen behandelt.

Der Terminplan für das Jahr 2023 für die Übungsdurchgänge in der Atemschutzübungsanlage Neuhaus ist durch KBI Martin Weig erstellt worden und wird auf dem Dienstweg verteilt.

Der Terminplan ist auch im Download-Bereich der Homepage zum Abruf bereit.

2022 konnten im KBM Bereich NEW 4/2 alle fünf MTA Blöcke durchgeführt werden. Zum Abschluss wurde in Zessau die MTA Zwischenprüfung abgehalten. Die Teilnehmer wurden in den einzelnen Wehren durch die Komandanten/Ausbilder vorbereitet. Hervoragend vorbereitet wurde die Prüfung durch den Friedersreuther Adjutanten Wolfgang Ackermann. Für die Durchführung war diesmal die Feuerwehr Zessau-Weihersberg verantwortlich.